Zu Inhalt springen
Free Next Day Shipping for orders over £100
Free Next Day Shipping for orders over £100

Food Business – Aktuelle Trends und die größte Herausforderung

Wenn Sie in der Lebensmittelbranche tätig sind, müssen Sie mit dem Wachstum beschäftigt gewesen sein, das der Lebensmitteldienstleistungssektor seit mehreren Jahren in ganz Großbritannien erlebt, hauptsächlich in Restaurants, zwanglosen Restaurants, Schnellrestaurants und einer wachsenden Kaffeekultur. Der Gastronomiesektor hat sich 2015 tatsächlich gut entwickelt und das Marktforschungsunternehmen NPD Group UK prognostiziert für 2016 eine Wachstumsrate von 1,5 %.

Um dem Spiel immer einen Schritt voraus zu sein und von den Möglichkeiten zu profitieren, die die Branche bietet, sollten Sie die aktuellen Trends und die großen Herausforderungen kennen, die vor Ihnen liegen.

Einige Restauranttrends wie Geld sparen, exotische Küche und Lebensmittelsicherheit kommen nie aus der Mode. Und hier sind einige aktuelle Trends, die bestehen bleiben und mit der Zeit an Bedeutung gewinnen werden.

  1. Nachhaltigkeit wird das Geschäftsmodell vorantreiben

Nachhaltigkeit wird auch 2016 der Top-Trend bleiben und Lebensmittelunternehmen, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben haben, werden besser abschneiden. Angesichts des zunehmenden Drucks und der Unterstützung für umweltfreundliche und nachhaltige Praktiken durch Regierungen, Behörden, Dienstleister und Kunden führt kein Weg an der Einführung umweltfreundlicher Praktiken vorbei. Umweltfreundliche Praktiken bedeuten im Allgemeinen die Reduzierung von Abfall, sei es Energie oder Müll

oder Ressourcen und das Servieren nachhaltiger Lebensmittel. Umweltbewusste und medienaffine Kunden, die gut informiert sind und ihre Hausaufgaben machen, bevor sie sich für ein Lebensmittelunternehmen entscheiden, fordern frische, gesunde und nachhaltige Lebensmittel aus der Region. Unternehmen, die nachhaltige Praktiken anwenden, werden mit treuer Schirmherrschaft belohnt.

  1. Wachsende Raffinesse der Geschmacksknospen der Kunden

Die Kunden sind besser informiert und informiert über ihre Rechte, Wahlmöglichkeiten und was gut für sie und die Umwelt ist. Sie nutzen die sozialen Medien und das Handy, um Ratschläge zu erhalten, wo sie essen sollten. Während sie möchten, dass ihre Geschmacksknospen mit exotischen und neuen Küchen verwöhnt werden, sind sie achtsam und möchten, dass frische, weniger verarbeitete und mit weniger künstlichen Zutaten zubereitete Speisen serviert werden. Tatsächlich ist Bio-Lebensmittel jetzt ziemlich im Trend. Das ist nicht nur gesund, sondern auch gut für die Umwelt. Die Anpassung Ihrer Essensangebote an ihre Bedürfnisse und Gewohnheiten ist der Schlüssel zur Gewinnung potenzieller Kunden.

  1. Soziale Medien für Restaurants
    Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie sich nur auf Broschüren und ein Schild vor Ihrem Geschäft verlassen mussten. Mit einer wachsenden Zahl von Gastronomiebetrieben und medienerfahrenen Kunden, die die Qual der Wahl haben, ist Social-Media-basiertes Marketing für Ihr Lebensmittelunternehmen sehr wichtig und wächst und entwickelt sich weiter. Fast jeder googelt vor Antritt der Reise nach einem Imbiss, um seinen Hunger zu stillen. Sie müssen Ihr Unternehmen auf Facebook und Twitter platzieren. Die Social-Media-Site wird nicht nur verwendet, um Sie zu finden, sondern bietet auch die Möglichkeit, Bewertungen zu veröffentlichen - ähm ... gute! Sie können sogar Ihre besonderen Veranstaltungen und Werbeaktionen auf der Website bewerben.
  1. Nachhaltigkeit und lokale Lebensmittel
    Als Teil der nachhaltigen Praktiken kaufen immer mehr Lebensmittelunternehmen lokal oder bauen ihre Lebensmittel sogar selbst an, in Schrebergarten, auf den Dächern oder lagern sie an einen lokalen Bauern aus. Dies soll einerseits den Weg der Nachhaltigkeit weiter gehen und andererseits der wachsenden Nachfrage der Kunden nach lokalen Lebensmitteln gerecht werden. Die Kunden sind sich zunehmend der Herkunft ihrer Lebensmittel bewusst und es wird eine Attraktion sein, lokal produzierte Lebensmittel auf Ihrer Speisekarte zu haben
  1. Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit
    Angesichts der zunehmenden Fettleibigkeit stehen Lebensmittelunternehmen unter dem Druck, nicht nur gesündere Mahlzeiten, sondern auch kleinere Portionen zu kreieren. Wir sehen mehr Abwechslung auf der Speisekarte durch unterschiedliche Portionen, Senioren- und Kindergerichte. Auch Kindergerichte werden gesünder mit Obstpackungen statt zuckerhaltigem Pudding zum Nachtisch.

Die größte Herausforderung

Lebensmittelverschwendung steht schon seit geraumer Zeit im Rampenlicht. Basierend auf den Untersuchungen von WRAP werden die Kosten der jährlichen Verschwendung von Lebensmitteln im britischen Gastgewerbe- und Gastronomiesektor im Jahr 2016 auf 3,0 Mrd. GBP geschätzt. Dies entspricht einem Viertel des gesamten Budgets für die Lebensmittelbeschaffung des gesamten Sektors. Immer mehr Unternehmen erkennen die Vorteile, insbesondere für die Umwelt, und offensichtlich die Kosteneinsparungen, die die Reduzierung von Lebensmittelabfällen mit sich bringt. Unternehmen, die ihre Praktiken zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen anwenden und bekannt machen, werden definitiv die Schirmherrschaft gewinnen. Es gibt Möglichkeiten und Technologien, um Lebensmittelabfälle zu überwachen und zu verfolgen.

Lebensmittelverschwendung ist ein bedeutendes und natürliches Phänomen in der Lebensmittelbranche. Die Herausforderung besteht darin, die Möglichkeiten zur Abhilfe zu erkennen und die Vorteile zu nutzen.

 

Vorheriger Artikel Ein Vorstoß in Richtung modischer Nachhaltigkeit

Produkte vergleichen

{"one"=>"Wählen Sie 2 oder 3 Artikel zum Vergleichen aus", "other"=>"{{ count }} von 3 Elementen ausgewählt"}

Wählen Sie das erste zu vergleichende Element aus

Wählen Sie das zweite zu vergleichende Element aus

Wählen Sie das dritte Element zum Vergleichen aus

Vergleichen